Fakten über die Grippe: Bleiben Sie informiert und gesund

Fakten über die Grippe: Bleiben Sie informiert und gesund

Jedes Jahr aufs Neue kommt die Grippesaison. Gesund bleiben wir am einfachsten, indem wir von Anfang an darauf achten, uns nicht anzustecken. Außerdem sollten wir die Symptome erkennen können und wissen, wie man sie am besten behandelt, um einen besonders schweren Krankheitsverlauf zu verhindern.

Deshalb möchten wir Sie daran erinnern, wie die Grippe genau aussieht, wie wir sie am besten behandeln und wie wir ihre Ausbreitung verhindern können und nicht zuletzt wie wir unser Risiko, sie zu bekommen, minimieren können.

Was sind die Symptome der Grippe?

Wenn Sie das Pech haben, sich mit der Grippe angesteckt zu haben, können die Symptome zwischen einem und vier Tagen nach Ihrer Infektion auftreten, durchschnittlich erscheinen sie nach zwei Tagen (1). Zu den Symptome gehören (1)(2)(3)

  • plötzliches Fieber
  • Husten, normalerweise trocken
  • Kopfschmerzen
  • Muskel- und Gliederschmerzen
  • Halsschmerzen
  • eine laufende Nase
  • sich müde und allgemein unwohl fühlen

 

Grippesymptome treten schnell auf und dauern normalerweise von einigen Tagen (1) bis zu etwa einer Woche. Der Husten, der schwerwiegend sein kann (3), und die Müdigkeit können sogar einige Wochen andauern (1).

In einigen Fällen kann die Grippe schwerwiegender werden und sogar zu Komplikationen, wie zum Beispiel einer Lungenentzündung, führen (3). Sie kann auch langfristig den Gesundheitszustand verschlimmern (3). Suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich Ihre Symptome verschlechtern (3).

Im Alter besteht ein höheres Risiko für schwerwiegende Komplikationen als in jüngeren Jahren (1). Unser Immunsystem kann möglicherweise nicht mehr ganz so wirksam reagieren wie früher und wir leiden häufiger unter chronischen Erkrankungen, die unsere Widerstandskraft gegen Infektionen verringert (4).

Wie behandle ich die Grippe?

Allgemeine Maßnahmen gegen die Grippe zielen darauf ab, Ihr Fieber zu senken (1)(2) und begleitende Symptome zu lindern. Damit Sie schneller wieder gesund werden:

  • ruhen Sie sich aus und schlafen Sie viel
  • halten Sie sich warm
  • nehmen Sie Medikamente ein, um die Temperatur zu senken
  • trinken Sie viel Wasser.

 

Gehören Sie einer Risikogruppe an, die durch eine Grippeinfektion besonders gefährdet ist, sollten Sie auch ärztlichen Rat einholen (3). Möglicherweise werden Ihnen Virostatika verschrieben, um das angeschlagene Immunität zu unterstützen.

Wie verhindere ich die Ausbreitung der Grippe?

Die Grippe kann sehr leicht auf andere Menschen übertragen werden (1). Das Virus verbreitet sich durch die Luft über die Tröpfchen, die wir beim Husten und Niesen produzieren (1). Personen, die sich in einem Umkreis von etwa einem Meter von uns befinden (2), sind gefährdet, wenn Mund und Nase infizierter Personen nicht bedeckt werden (2). Es kann sich auch indirekt verbreiten, da das Virus einen ganzen Tag lang auf unseren Händen und harten Oberflächen überleben kann (2).

Im Allgemeinen ist es am wahrscheinlichsten, dass Menschen die Grippe in den ersten fünf Tagen nach Auftreten ihrer Symptome an andere weitergeben. Da unser Immunsystem im Alter schwächer ist als früher, können wir es möglicherweise länger verbreiten.

Um das Risiko einer Ausbreitung der Grippe zu verringern (1)(2):

  • bleiben Sie zu Hause, bis Ihr Fieber abgeklungen ist und Sie sich besser fühlen
  • waschen Sie Ihre Hände oft mit warmem Wasser und Seife
  • husten oder niesen Sie in Taschentücher
  • entsorgen Sie benutzt Taschentücher schnell.

 

Wie verhindere ich eine Ansteckung mit der Grippe?

Es gibt einige einfache Maßnahmen, mit denen Sie verhindern können, dass Sie sich mit der Grippe anstecken (1)(2)(4):

  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit kranken Personen.
  • Halten Sie sich von Menschenmassen fern.
  • Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase oder Mund.
  • Holen Sie sich eine Grippeimpfung.

 

Eine Impfung ist die wirksamste Methode, um das Risiko zu verringern, an der Grippe zu erkranken und sie auf andere zu übertragen. Der Impfstoff ist am effektivsten, wenn Sie ihn vor Beginn der Grippesaison erhalten (4).

Möglicherweise ist die Grippeschutzimpfung im Alter weniger wirksam, uns vor der Ansteckung mit der Grippe zu schützen. Die Impfung verringert jedoch den Schweregrad des Krankheitsverlaufes und das Risiko von Komplikationen, falls wir uns die Grippe einfangen (4).

Genau wie unser Geburtstag kommt die Grippesaison jedes Jahr. Mit jedem Jahr wird unser Immunsystem schwächer und wir sind weniger in der Lage, das Virus abzuwehren. Welche Maßnahmen werden Sie ergreifen, um die Grippe in diesem Winter zu vermeiden?


Referenzen
(1) https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/grippe-influenza/#c808
(2) https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Influenza/FAQ_Liste.html?nn=2370434
(3) https://www.stiftung-gesundheitswissen.de/wissen/grippe/hintergrund
(4) https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Influenza/faq_ges.html

Kommentare

Kommentar schreiben